CREM 360

Wir unterscheiden zwischen einer CREM-Strategie (Vision, Mission, Rolle, Organisation) und einer Immobilienstrategie (Umgang mit der Immobilie, Standards, etc.), die nur durch eine CREM-Strategie nachhaltig umgesetzt werden kann. Darunter verstehen wir insbesondere:

Das TME „Fischernetz“

Wir fokussieren auf eine lernende und flexible Struktur, die auch Ressourcen aus dem Kerngeschäft einbindet. Ziel dieses „Fischernetzes“ ist es, das gesamte Portfolio zu betreuen und dabei die Leistungserbringung, Ressourcen und Strukturen an die regionalen Gegebenheiten anzupassen. Dies bedeutet im übertragenen Sinn: Wir passen die Maschen des Fischernetzes an die einzelnen Regionen an.

Die Immobilie an sich ist das wesentliche Asset im CREM. Nicht nur, dass über 50% der gesamten Total Occupancy Costs durch die Fläche definiert werden, sondern insbesondere auch durch die sich aus dem Portfolio ergebenden Transaktionen.

Genau hier setzt die Immobilienstrategie an, erst auf ihrer Basis können die Potenziale aus Standort- und Flächenkonsolidierungen gehoben werden. Deshalb ist eine nachhaltige, aber einfach zu erzielende Portfolio-Transparenz zur Ableitung segments-spezifischer Portfoliostrategien besonders bedeutsam.

Ihr Ansprechpartner