Expansion Support

Das Kerngeschäft zu unterstützen, gehört zu den zentralen Aufgaben des CREM. In bereits etablierten Märkten ist diese Unterstützung CREM-Tagesgeschäft, neue Markteintritte dagegen müssen individuell begleitet werden.

Typische Situationen für Markteintritte:

  • Expansion in neue Märkte durch Selektion eines oder mehrerer neuer Standorte
  • Expansion durch die Akquisition von Unternehmen (der oder die Standort/e sind Bestandteil der Akquisition)
  • Bildung von Joint Ventures, wobei entweder neue Standorte gesucht oder bestehende mit genutzt werden
  • In diesen Situationen benötigt das Kerngeschäft immobilienwirtschaftliches Know-how und Ressourcen, die nicht immer verfügbar sind. Darüber hinaus sind solche Projekte besonders zeitkritisch.

Der TME-Ansatz: Gemeinsam zu optimalen Ergebnissen

Wir unterstützen die CREM-Abteilung für das akut anstehende Projekt und bereiten sie gleichzeitig so vor, dass zukünftige Projekte selbstständig und effektiv abgewickelt werden können.

Gemeinsam stellen wir alle Instrumente und Prozesse auf, die notwendig sind für eine objektive, schnelle und optimale Flächenbereitstellung oder -bewertung in Folge von Expansionsinitiativen. Dabei achten wir vor allem darauf, dass sämtliche Tools auf alle zukünftigen Expansionsprojekte anwendbar sind. Gleichzeitig werden die erarbeiteten Instrumente und Prozesse im aktuellen Projekt erprobt, die dafür notwendigen Ressourcen stellen wir kurzfristig zur Verfügung.

Die Vorteile dieser Projekt-Methode:

  • Die CREM-Positionierung und -Akzeptanz werden gestärkt, was sich wiederum auf das Tagesgeschäft positiv auswirkt.
  • Die notwendigen Prozesse, Instrumente sowie Entscheidungs- und Eskalationsstufen für weitere Expansionen sind akzeptiert und erprobt. So können zukünftig erhebliche Transaktionskosten eingespart werden.
  • Als Unternehmen reduzieren Sie Ihre Abhängigkeit von externen Dienstleistern, die in der Regel nur transaktionsorientierte Lösungen anbieten.

Ihr Ansprechpartner