Transformation Management

Zentrale Herausforderung und wichtige Aufgabe der Unternehmensführung

Globale Ökonomie, intensiver Wettbewerb, neue Kundenbedürfnisse und Innovationssprünge verlangen kontinuierlich neue Lösungen. Die Unternehmen müssen gerade in Zeiten der Digitalisierung permanent Antworten auf sich verändernde Rahmenbedingungen im Markt entwickeln. Die erfolgreiche Umsetzung von Veränderungen entscheidet über die Erreichung der gesetzten Ziele, sei es Performanceverbesserung, die eigene Positionierung gegenüber den Wettbewerbern, Turnaround oder Nachhaltigkeit.

Klingt bekannt? Dennoch, industrieübergreifend scheitert eine von drei Transformationen. Die anderen zwei Vorhaben erreichen dagegen oft nur Teilziele. Warum ist das so?

Transformationsprogramme sind in ihrer Art sehr vielfältig, binden auf allen Ebenen enorme interne Kapazitäten, sind zudem längerfristig in ihrer Umsetzung und nicht selten mit hohen finanziellen Investments verbunden. Dies in aller Regel parallel zum Management des operativen Betriebes. Durch sich ständig verändernde Herausforderungen und kürzere Haltbarkeitszeiten von strategischen Ausrichtungen überholen sich neu formulierte Geschäftsmodelle zudem schneller als erwartet. Flexible und agile Vorgehensweisen sind noch nicht ausreichend verfügbar und trainiert. Der Faktor Mensch und seine Reaktion werden nach wie vor unterschätzt, oftmals nicht genügend adressiert oder sogar ignoriert, obwohl Lösungsansätze seit Jahrzehnten bereits durch Fachexperten im Ökosystem etabliert sind. Eigene kulturelle Aspekte werden nicht optimal für den gewollten Change eingesetzt. Die Veränderung zu etwas Neuem erfordert eine frühzeitige Auseinandersetzung mit dem Neuen. Oftmals fehlt im Unternehmen die notwendige Transformationskompetenz.

Dem Top-Manager fällt bei Transformationsvorhaben eine erfolgskritische Rolle zu. Er ist einer der größten Gestaltungshebel und kann dies auch nicht delegieren. Verändern heißt, initialisieren, antreiben und in die Zukunft führen. Verändern heißt auch, als Vorbild gelten, einbinden, kommunizieren und informieren. Der Mitarbeiter folgt dem Manager, in den er das notwendige Vertrauen hat. Veränderungsbereitschaft und -fähigkeiten sind und bleiben Grundvoraussetzungen für die Wettbewerbs- und Überlebensfähigkeit von Unternehmen. Sie entscheiden über Attraktivität der Produkte und Dienstleistungen beim Kunden.

Die Anforderungen an ein effektives Transformation Management fasst die TME mit Aktivitäten in Innovation Management, Business Model Transformation, Strategic Sourcing, HR & Change Management, Project & Programme Management und IT Management maßgeschneidert zusammen.

Dabei stellen unsere Transformation-Management-Methoden die Basis für jeden Berater dar. Auf Grundlage der entwickelten Vorgehensweisen und Techniken, die basierend auf den besten Erfahrungen der langjährigen Beratertätigkeiten designed wurden, können wir eine verlässliche und erprobte Herangehensweise an die Hand geben.

 

 

TME Transformation Management Booklet

Transformation Management Booklet

Globale Ökonomie, intensiver Wettbewerb, neue Kundenbedürfnisse und Innovationssprünge verlangen kontinuierlich neue Lösungen. Die Unternehmen müssen gerade in Zeiten der Digitalisierung permanent Antworten aus sich verändernde Rahmenbedingungen am Markt entwickeln. Wir beraten unseren Kunden ganz gezielt im Sinne eines integrierten Ansatzes mit sicht- und schnell einsetzbaren Erfolgen.

Fordern Sie jetzt unser Transformation Management Booklet an: kontakt(at)tme.ag

Unsere Beratungsleistungen

Ihr Ansprechpartner

Thomas Deibert
Partner
Stephan A. Paxmann
Vorstand