23.02.2017

Interview mit dem CEO von United Signals

Daniel Schäfer

Fassen Sie kurz zusammen, welche Idee hinter Ihrem Geschäftsmodell steht.

United Signals bietet digitale Vermögensverwaltungs-Lösungen für Anleger und professionelle Finanzdienstleister wie beispielsweise Vermögensverwalter und Banken.

Für Privatanleger erschließt unsere Technologie sowohl einen einfachen und transparenten Zugang zu geprüften aktiv gemanagten Anlagestrategien als auch zu passiven ETF-Portfolios. Kunden können sich damit ein breit diversifiziertes Portfolio aus verschiedenen Strategien für den langfristigen Vermögensaufbau zusammenstellen. Als Technologiepartner helfen wir Vermögensverwaltern und weiteren professionellen Finanzdienstleistern bei der Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle. Partner können unsere Finanztechnologien unter eigener Marke einsetzen – sowohl im Retail Banking als auch im Asset- und Wealth-Management.
Der Anleger wünscht sich heute digitale Online-Lösungen, ist jedoch häufig noch skeptisch gegenüber neuen Anbietern am Markt. Genau hier liegt der Vorteil der etablierten Unternehmen und Institute, die über langjährige Expertise verfügen und das Vertrauen ihrer Kunden genießen. Meist fehlt diesen jedoch das nötige IT Know-how oder die benötigten Kapazitäten zur Umsetzung. Diese Lücke schließt United Signals mit seiner Technologie, die bereits seit mehreren Jahren erfolgreich eingesetzt wird. Wir helfen mit unserer White-Label-Lösung unseren Partnern, in sehr kurzer Zeit eine digitale kundenzentrierte Lösung in deren Corporate Design an den Markt zu bringen. So besteht eine Partnerschaft, in der jeder seine Kernkompetenz einbringt und am Ende der Kunde profitiert.

Welche 3 expliziten Vorteile / 3 expliziten Mehrwerte bieten Sie Ihren Kunden?

Für Vermögensverwalter und professionelle Finanzdienstleister - B2B

  • Etablierung der eigenen digitalen Vermögensverwaltung: Der Vermögensverwalter kann sich auf seine Anlageexpertise sowie seinen Kunden konzentrieren. United Signals übernimmt als Technologiepartner die digitale Umsetzung mit Hilfe der White-Label-Lösung. Somit bleibt der direkte Kontakt zwischen Vermögensverwalter und Kunden bestehen und es wird auf eine bereits in der Praxis etablierte Lösung zurückgegriffen.
  • Erschließung neuer Kundengruppen: Durch das digitale Kundenangebot wird die eigene Anlageexpertise ohne Mehraufwand einem wesentlich größeren Zielpublikum geöffnet und neue Kommunikationsmöglichkeiten geschaffen.
  • Skalierung und Effizienz: Die Automatisierung von Arbeitsprozessen wie beispielsweise durch einen digitalen-WpHG-Fragebogen und Online Legitimation bis hin zur digitalen Umsetzung der Anlageexpertise mit vollautomatisierter Abwicklung aller Anlageentscheidungen ermöglicht die reibungslose Skalierung.

Für Anleger - B2C

  • Zugang zu Experten und deren Know-how: Aktiv gemanagte Anlagestrategien und passive ETF-Portfolios von verschiedenen Experten auf einer Plattform zur Gestaltung einer individuellen Geldanlage.
  • Risikomanagement: Bestmögliche Risikobegrenzung durch integriertes Sicherheitssystem bei aktiven Strategien und intelligentem Rebalancing bei ETF-Portfolios.
  • Flexibilität & attraktive Konditionen: Sämtliche Expertenstrategien können zu einem persönlichen Portfolio zusammengestellt und dieses jederzeit angepasst werden. Die Vergütung erfolgt erfolgsorientiert oder zu einer sehr geringen Servicegebühr.

Ein Ausblick: Wie wird sich der Bereich Digital Wealth Management in den kommenden 2 – 3 Jahren entwickeln? Welche Rolle wird Ihr Unternehmen dabei spielen?

Die Digitalisierung hat gerade erst begonnen. Viele neue FinTech-Angebote zeigen bereits heute, was alles möglich ist. Sie tragen entscheidend dazu bei, die Geschwindigkeit der Digitalisierung in der gesamten Branche zu erhöhen. Werden mit Hilfe von Finanz-Technologie ein echter Mehrwert geschaffen und Prozesse vereinfacht, so ergeben sich auch für den Kunden und die gesamte Branche gemeinsame Synergien. Unsere Zusammenarbeit mit Banken und Vermögensverwaltern beispielsweise bringt die ideale Kombination aus bestehendem Kundenverhältnis und neuen digitalen Anlageformaten. Als Technologie- und Know-how-Träger arbeiten wir mit etablierten Finanzinstituten daran, progressive und vor allem kundenzentrierte Lösungen voranzubringen. Damit helfen wir etablierten Anbietern am Markt, ihren bestehenden und künftigen Kunden gewünschte digitale Angebote anzubieten. Kooperation und Synergien statt Konkurrenzdenken und Konfrontation. Und für den Partner ein ergänzendes Angebot statt Kannibalisierung.

DWM Factbook: Was macht für Sie das Factbook lesenswert? Welche Erkenntnisse ziehen Sie daraus?

Die Branche verändert sich massiv und auch konkret das Thema digitale Vermögensverwaltung entwickelt sich extrem schnell weiter. Das DWM Factbook bietet einen guten Überblick über den Markt und die verschiedenen Angebote. Es lassen sich darüber hinaus frühzeitig neue Anbieter und Trends erkennen.

APP "TME Institut"
Alle Publikationen der TME digital zum Download verfügbar

Erhältlich im App Store von Apple und Google